Mähroboter für kleine Flächen ▷ Rasenroboter bis 300 qm Flächen

Letztes Update: 3. Mai 2022

Ist man glücklicher Besitzer eines Eigenheims mit entsprechender Grünfläche, kommt man um das Thema Rasenmähen nicht herum. Um auf möglichst effektive, aber auch zeitsparende Art und Weise seinen Rasen zu trimmen, stellt sich die Frage nach dem richtigen Gerät.

Die Anschaffung eines Mähroboters scheint durchaus verlockend, dennoch haben die potenziellen Käufer oft Zweifel – ist das Gerät überdimensioniert, lohnt sich der Kauf überhaupt, ist der Roboter nicht zu teuer? In diesem Ratgeber werden die wichtigsten Fakten zum Thema Mähroboter für kleine Flächen erläutert.

Mähroboter für kleine Flächen

TOP 3 Modelle Mähroboter für kleine Flächen 2022

 Worx Landroid S WR130E MähroboterGardena Mähroboter SILENO minimoYard Force Maehroboter EasyMow260
NameWorx Landroid S WR130E Mähroboter
Vergleichs-Tipp
Gardena Mähroboter SILENO minimo
Qualitäts-Tipp
Yard Force Mähroboter EasyMow260
Preis-Tipp
Bewertung5 out of 5 stars5 out of 5 stars4.5 out of 5 stars
Maximale Rasenfläche300 m²250 m²260 m²
Max. Steigung35 %25 %30 %
Schnitthöhe20-50 mm20-45 mm20-55 mm
Schnittbreite18 cm16 cm16 cm
Lautstärke65 dB57 dB?
App-Steuerung
Begrenzungs-
kabel
Diebstahlschutz
✅ (Pin-Code)
Preis538,99 €578,87 €ab 349,00 €
Direkt zu Amazon.deDirekt zu Amazon.deDirekt zu Amazon.de

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf von einem Rasenmäher Roboter für kleine Flächen

Rasenfläche

Mähroboter für kleine Flächen RasenflächeAuf alle Fälle sollte darauf geachtet werden, ein Gerät für die passende (mindest erforderliche) Größe zu erwerben. Für eine kleine Gartenfläche reichen Roboter mit einer Leistung, die für 300 Quadratmeter ausgelegt ist, völlig aus. Die Hochleistungsgeräte sind für die zu bearbeitende Rasenfläche überdimensioniert und entsprechend teurer als die Mini-Version.

Dennoch sollte die angegebene maximale Rasenfläche etwas höher sein als die der zu bearbeitenden Grünfläche. So kann man sichergehen, dass die Leistung definitiv ausreicht, wenn man einmal umzieht und dann evtl. einen Mähroboter für große Flächen benötigt.

Verhalten an Begrenzungen

Mähroboter für kleine Flächen Verhalten an RändernJedes Modell schafft es unterschiedlich gut Ränder gut abzufahren. Bei gewissen Hindernissen ist dies einfach nicht möglich ganz nahe heranzukommen.

Je besser der Rasenroboter aber mit Rändern klar kommt, um so weniger muss dann noch gegebenenfalls mit einem händischen Trimmer, etc. nachbearbeitet werden.

Schnitthöhe

Mähroboter für kleine Flächen SchnitthöheLegt man Wert auf die richtige Schnitthöhe, sollte man sich für ein Mähroboter für kleine Flächen entscheiden, bei welchem man zwischen mehreren verschiedenen Höheneinstellungen wählen kann.

Soll das Gras immer die gleiche Höhe aufweisen, wird man auch mit wenigen Trimmleveln auskommen – möchte man hier jedoch mehr Flexibilität, sollte man darauf achten, dass man beim Gerät möglichst viele Schnittstufen programmieren kann.

Steigung

Mähroboter für kleine Flächen SteigungWeist das Grundstück eine Hanglage auf, ist beim Kauf besondere Vorsicht geboten. Bei vielen Geräten reicht die Leistung nicht aus, um mit der Steigung zurecht zu kommen.

Deshalb sollte die exakte Steigung gemessen werden und bei der Kaufentscheidung mit einfließen. Mit 25 % Steigung dürfte jedes Rasenroboter Modell auf dem Markt klarkommen. In unseren Empfehlungen finden sich Modell die auch mit mehr Steigung klarkommen. Bei wem es extrem steil auf dem Grundstück ist sollte sich Mähroboter für Hanglage anschauen.

Zubehör

Mähroboter für kleine Flächen ZubehörHat man einen interessanten Rasenroboter für kleine Flächen für sich entdeckt, ist es ratsam, genau auf das enthaltene Zubehör zu achten. So vermeidet man böse Überraschungen und kann im Optimalfall gleich nach der Lieferung mit der Installation beginnen.

Die – falls nötig – zu verlegenden Kabel sowie eine Überdachung für die Basisstation sind oft nicht im Preis inbegriffen.

Was ist wichtig bei der Anwendung?

Es ist ratsam, den Mähroboter für kleine Flächen nur bei trockenem Rasen fahren zu lassen. Ein zu nasser Untergrund kann nicht nur die Mähleistung einschränken, sondern auch die Messer früher abstumpfen lassen.

Am besten ist es, das Wetter immer im Auge zu behalten und gegebenenfalls den Roboter manuell wieder zur Basisstation zurückzuschicken.

Es sollte stets darauf geachtet werden, dass sich kein Kleinzeug auf dem zu mähenden Rasen befindet, das von den Sensoren möglicherweise nicht erkannt werden kann. Besonders gefährdet sind in der Wiese zurückgelassene Gartenschläuche, aber auch Sonnenbrillen, Hundespielzeug etc.

Vorteile von einem Mähroboter für kleine Flächen

Mähroboter für kleine Flächen Vorteile Nachteile

Mithilfe eines Roboters wird der Rasen ohne persönliche Mithilfe gestutzt – das Gerät dreht jeden Tag seine Runden und sorgt für ein gepflegtes Aussehen des Gartens. Sie können sogar per App gesteuert und manuell zum Mähen geschickt werden, oder aber man verlässt sich auf ein automatisches Intervall und muss keinen Gedanken mehr daran verschwenden.

Bei kleinen, überschaubaren Flächen kann es von Vorteil sein, dass die Basisstation weit weniger Platz in Anspruch nimmt als ein herkömmlicher Rasenmäher, den man natürlich auch in einem Gartenhäuschen unterstellen müsste.

Vergleicht man das leise Surren des Rasenmäherroboters mit dem oft sogar ohrenbetäubenden Krach, den ein bezinbetriebenes Standardgerät verursacht, fällt einem die Entscheidung zum Roboter nicht schwer. Durch die geringe bis nicht vorhandene Lärmbelästigung muss man sich auch nicht an vorgegebene Ruhezeiten halten.

Dies gilt jedoch nur für Mähroboter mit geringer Lärmentwicklung – es gibt durchaus auch andere Geräte. Während es auf dem Land oft nichts ausmacht, wenn der Mähroboter etwas lauter ist, sollte im urbanen Gebiet unbedingt auf ein leises Gerät zurückgegriffen werden, da durch die umliegenden Mauern oder Innenhöfe das Geräusch noch verstärkt werden kann.

In dem folgenden Video werden ein paar gute Rasenroboter für kleine Flächen vorgestellt:

Checkliste – Mähroboter für kleine Fläche

Beachtet man diese Punkte bei der Kaufentscheidung für einen Rasenroboter für kleine Flächen, steht einem gepflegten Garten nichts mehr im Wege.

  • Für die Fläche konzipiertes Gerät kaufen
  • Roboter ohne Begrenzungskabel bevorzugen
  • Auf das entsprechende Zubehör achten
  • Mähroboter nur bei trockenem Rasen einsetzen
  • Kleinteile von der Rasenfläche entfernen

Interessantes

Mähroboter für 50 qm ▷ Modell-Vergleich 2022 & Ratgeber

Letztes Update: 3. Mai 2022 Ein Mähroboter nimmt einem besonders in einem Garten mit großem …