Begrenzungskabel für Mähroboter ▷ Kauftipps 2022 & Ratgeber

Letztes Update: 22. September 2022

Mähroboter sind nicht nur leise und gründlich, sondern auch ausgesprochen praktisch. Die kleinen Gartenhelfer arbeiten selbsttätig. Der Rasen im Garten wirkt stets sauber und gepflegt, wenn ein Mähroboter stetig unterwegs ist. Damit dieser genau weiß, welche Flächen gemäht werden sollen und welche nicht, werden die gewünschten Gartenbereiche mit einem Begrenzungskabel für Mähroboter markiert.

Begrenzungskabel für Mähroboter

Beliebte Begrenzungskabel für Mähroboter 2022

 Lohag 150m Universal Begrenzungskabel für MähroboterApertino 100m Begrenzungskabel für MähroboterG greengrass tools Begrenzungskabel für Mähroboter
NameLohag 150m Universal Begrenzungskabel für MähroboterApertino 100m Begrenzungskabel für MähroboterG greengrass tools Begrenzungskabel für Mähroboter
Länge150 m
(andere wählbar)
100 m250 m
(andere wählbar)
Durchmesser2,7 mm2,7 mm2,7 mm
Kompatibel mit allen
Marken
Preis31,17 €26,95 €43,99 €
Direkt zu Amazon.deDirekt zu Amazon.deDirekt zu Amazon.de

Was sind Begrenzungskabel für Mähroboter?

Begrenzungskabel dienen Mährobotern im Garten als Orientierungshilfe. Diese ist wichtig, damit wirklich nur die Rasenflächen gemäht werden, nicht aber Blumen- oder Kräuterbeete. Begrenzungskabel werden rund um das Gebiet verlegt, das später vom Rasenmäher gemäht werden soll. Es grenzt dieses nach außen hin ab.

Einige Mähroboter werden vom Hersteller inklusive dem wichtigen Begrenzungskabel für Mähroboter verkauft. Andere Modelle ohne. Ein paar wenige Mähroboter kommen auch ohne Begrenzungsdraht aus. Da sich die meisten Begrenzungskabel vom technischen Aufbau ähneln, muss ein Begrenzungskabel nicht zwangsweise vom gleichen Hersteller gekauft werden, der auch den Mähroboter auf den Markt gebracht hat. Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum ein Begrenzungskabel angeschafft werden muss:

  • es ist nicht im Lieferumfang des Mähroboters enthalten gewesen
  • das inkludierte Begrenzungskabel war zu kurz, um die gewählte Rasenfläche eingrenzen zu können
  • die Gartenplanung wurde verändert, daher müssen neue Begrenzungskabel verlegt werden

Begrenzungskabel sind dünne Kabel mit einer Ummantelung aus Kunststoff oder anderen Materialien.

Wie funktionieren Begrenzungskabel für Mähroboter?

Begrenzungskabel für Mähroboter Kabelverlegemaschine

Dünne Schwachstromkabel werden als Begrenzungskabel für Rasenroboter genutzt. Das Kabel kann oberirdisch, mithilfe von Haltenägeln verlegt werden, aber auch unterirdisch. Die geringe Spannung, die als virtuelle Grenze für den Mähroboter gilt, reicht auch dann aus, wenn das Kabel direkt unter der Erdoberfläche vergraben wird.

Das Begrenzungskabel wird nach dem Verlegen mit seinem Anfang und dem Ende an die Ladestation angeschlossen. Aufgrund der geringen elektrischen Spannung entsteht dann am Begrenzungskabel ein Magnetfeld. Diese kann von einem Mähroboter erkannt werden, weil er mit den dafür notwendigen Sensoren ausgestattet ist.

Zusätzlich zum Begrenzungskabel für Mähroboter benötigen die meisten Mähroboter ein Leit- oder Suchkabel. Sobald der Akkustand ein gewisses Level erreicht hat, muss der Mähroboter auf dem direkten Weg zur Ladestation fahren. Damit der direkte Weg sofort gefunden werden kann, wird ein Leitkabel verlegt, das ebenfalls mit der Ladestation verbunden wird. Es muss daher lediglich eine Kabelrolle mit ausreichend langer Lauflänge gekauft werden, um die notwendigen Leit- / Such- und Begrenzungskabel, verlegen zu können.

Worauf muss beim Kauf von einem Begrenzungskabel für Mähroboter geachtet werden?

Begrenzungskabel für Mähroboter werden einmal verlegt und bleiben dann, wenn sich die Mähgrenzen nicht verändern sollen, über einige Jahre auf oder im Erdreich liegen. Sie sind täglich der Witterung ausgesetzt und sollten daher robust und langlebig gestaltet sein. Die Drahtdicke sollte aus diesem Grund mindestens 2,7 mm betragen.

Eine Sicherheitsisolierung schützt das Kabel vor der Witterung. Die Ummantelung aus Kunststoff oder anderen Materialien muss besonders stabil sein, da Mäuse, Wühlmäuse und andere Nager gerne in Kabel beißen. Je bissfester ein Begrenzungskabel ist, umso besser ist es vor Beschädigungen von außen geschützt.

Trotz einer guten Isolierung und einer ausreichenden Stärke sollte ein Begrenzungskabel für Mähroboter nicht zu steif sein. Es lässt sich am besten verlegen und nutzen, wenn zugleich flexibel und robust ist. Eine ausreichende Flexibilität ist notwendig, damit das Kabel problemlos um Ecken oder engen Kurven verlegt werden muss.

Bei Bedarf kann ein Begrenzungskabel mit einem anderen Begrenzungskabel verlängert werden. In dem Fall sollte möglichst die gleiche Qualität wie zuvor nachgekauft werden. Es ist daher kein Nachteil, wenn gleich zu Beginn eine größere Menge Kabel gekauft wird, als notwendig ist. Somit ist immer das passende Kabel zur Hand, wenn es zu einer Flächenveränderung kommt oder Schäden ausgebessert werden sollen.

Der elektrische Widerstand muss mit den Herstellerangaben des Mähroboters übereinstimmen (zumeist sind diese im passenden Bereich). Er hängt nicht nur von der Drahtstärke ab, sondern auch vom Material und der Kabellänge. Je länger das Kabel ist, desto höher wird der Widerstand. Es kann daher bei sehr großen Gärten vorkommen, dass am Ende des Kabels der Widerstand zu hoch ist.

Die Leiter im Kabel sind entweder aus Kupfer, Aluminium oder Zink. Universalkabel sind bedeutend günstiger als Originalkabel, obwohl in der Regel kein qualitativer Unterschied erkennbar ist. Es ist daher problemlos möglich, ein kostengünstiges Universalkabel in Kombination mit einem Marken-Mähroboter, zu verwenden.

Wie wird ein Begrenzungskabel für Mähroboter richtig verlegt?

Begrenzungskabel können sowohl oberflächlich, direkt auf dem Erdreich, oder unterirdisch, direkt unter der Erdoberfläche, verlegt werden. Damit das Kabel fachgerecht verlegt wird, sollte zu Steinen, Beeten oder anderen Grenzbereichen ein Abstand von ca. 20 cm gehalten werden.

In dem folgenden Video werden 4 verschiedene Varianten aufgezeigt, wie man einen Begrenzungskabel für Mähroboter verlegt:

Wird das Begrenzungskabel erst oberirdisch verlegt, kann der Verlauf während der Verlegearbeiten besser nachverfolgt werden. Bei Bedarf kann es nachträglich eingegraben werden. Kabel, die dauerhaft oberirdisch verlegt werden, erhalten während der Verlegung eine Sicherung aus Erdnägeln, die im oberen Bereich eine Biegung für das Kabel haben.

Diese Erdnägel werden in regelmäßigen Abständen in die Erde geklopft, damit das Kabel sicher fixiert ist. Es darf weder zu stramm, noch zu locker verlegt werden. Bei einer zu strammen Verlegung kann es zu Schäden am Kabel kommen. Bei einer zu lockeren Verlegung besteht die Gefahr, dass das Begrenzungskabel bei den Mäharbeiten vom Mähroboter beschädigt wird. Die beiden Anschlüsse an der Ladestation dürfen ebenfalls nicht zu stramm sein. Die beiden Kabelenden sollten locker an die Ladestation herangeführt werden, damit sie ohne Spannung problemlos angeschlossen werden können.

Interessantes

Akku Spindelmäher ▷ lohnt sich leistungsstarke Spindelmäher-Variante?

Letztes Update: 20. Juli 2022 Spindelrasenmäher haben eine lange Geschichte. Es gab sie bereits vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.